Family Literacy

Family Literacy gilt heute weltweit als Schlüssel zur Lesekompetenz junger Menschen. Alle internationalen Studien zeigen die zentrale Bedeutung der Lesesozialisation in der Familie bzw. durch die Eltern. Das Bundesministerium für Bildung und Frauen startete gemeinsam mit dem Buchklub die Initiative Family Literacy, um österreichweit Aktivitäten und Projekte zu initiieren oder zu unterstützen, die das familiäre Umfeld von Kindern in der Leseförderung besonders berücksichtigen.

Eine Aktion im Rahmen der Initiative
Cover Image
 
 

Materialien

Zum Start der Initiative „Family Literacy“ fand im November 2012 eine internationale Enquete in Wien statt. Hier finden Sie die Ergebnisse sowie wichtige Grundsatzpapiere zu den Themen Family Literacy und Lesesozialisation.

Pilotprojekt Lesepartnerinnen

Auf Basis einer Studie der Universität Salzburg wurden im Schuljahr 2007/2008 fünf LesepartnerInnen-Modelle in 40 österreichischen Schulen (VS, HS, AHS) sowie zirka 20 Partnerschulen und -kindergärten getestet, wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Diese Pilotphase zeigte, dass sowohl Lesekompetenz als auch Lesebereitschaft durch alle fünf LesepartnerInnen-Modelle deutlich verbessert werden können. Hier finden Sie Informationen und Unterlagen, die im Rahmen dieses Pilotprojekts entwickelt wurden.

 

PHILIPP. Der Lese-Award 2016

Der Buchklub sucht zum dritten Mal - diesmal gemeinsam mit dem Bildungsministerium und Hofer - die besten Leseprojekte Österreichs, bei denen Menschen miteinander lesen oder einander vorlesen: in der Gruppe, in der Klasse, im Kindergarten, in der Schule, in Social Networks, im Dorf oder im Bezirk.

 

Geschichtendrache

Ziel dieser Family-Literacy-Aktion ist es, die Kultur des Vorlesens und des miteinander Lesens in Familien, Kindergärten, Bibliotheken und Schulen zu stärken, zum Beispiel als Schwerpunkt im Rahmen von SQA – Schulqualität Allgemeinbildung. Im Schuljahr 2014/2015 luden wir Klassen, Kindergruppen, Kindergärten, Schulen und Bibliotheken ein, an der Aktion Geschichtendrache teilzunehmen, mit der Vorlesen und miteinander Lesen in Schule und Familie gefördert werden.

Impressum